Kunst im öffentlichen Raum

Erläuterungen finden Sie rechts oder unterhalb der Bilder.

Verschönerung des Muselufers durch Schüler der Realschule

Verschönerung des Muselufers durch Schüler der Realschule

Verschönerung des Muselufers durch Schüler der Realschule

„Salzkristal” - Skulptur von Arnulf Struck - am Rössle-Kreisel

Informationstafel zur Skulptur „Salzkristall”

Malerei an der Fassade des Gasthofs Rössle

Skulptur am Lindenplatz

Fassadengestaltung Friedenstraße/Ecke Friedrichstraße

Skulptur an der Seestraße

Fassadengestaltung an der Karlstraße

Fassadengestaltung an der Hofstraße

Fassadengestaltung Ecke Friedrichstraße/ Hofstraße

Der Kunst mehr Raum

In Großstädten begegnet man vielfach Farbschmierereien auf Wänden, in Unterführungen und auf nachts abgestellten öffentlichen Verkehrsmitteln. Jugendliche – aber keinesfalls nur diese – hinterlassen hier ihre „Tags” (frei übersetzt „ihre Duftnoten”), die ihrem Ruf in der Szene dienen. Das kann von einem „Logo” bis hin zu wandfüllenden „Gemälden“ in Unterführungen reichen, mitunter sogar künstlerisch wertvoll.

In Bad Dürrheim trifft man Farbschmierereien selten, und wenn, dann sorgt der städtische Bauhof schnell für deren Beseitigung. Der Neigung junger Menschen, auf öden Mauern Spuren zu hinterlassen, hat man auf der Betonmauer entlang der Stillen Musel zwischen Adlerplatz und Karlstraße Rechnung getragen. Im Kunstunterricht der hiesigen Realschule werden von Zeit zu Zeit neue Plakate für die Verschönerung der Muselwand geschaffen. Eine Jury, der auch Bürgermeister Klumpp  angehört, wählt die besten Entwürfe aus, die dann mit Sponsoring der Sparkasse Schwarzwald-Baar wetterfest umgesetzt und an der Mauer befestigt werden. Unsere Bildergalerie zeigt hiervon drei Beispiele.

Bei Neugestaltung der Straßenkreuzung Scheffelstraße/ Bahnhofstraße/ Ludwigstraße als Kreisverkehr, dem Rössle-Kreisel, wurde dem Salz von Arnulf Struck ein Kunstwerk gewidmet. Schließlich verdankt Bad Dürrheim dem unterirdischen Salzlager seinen Aufschwung in den letzten zweihundert Jahren. Alles Wissenswerte finden Sie auf der ebenso abgebildeten Infotafel am Rösslekreisel.

Zu den abgebildeten Skulpturen und Fassadengestaltungen haben wir leider keine Informationen gefunden. Wir geben sie hier als Beispiele wieder, wie man fensterlose Gebäudefronten und große Grünflächen auflockern kann.

Seit 2014 verfügt Bad Dürrheim auch über einen Kunstverein, die Kunstschaffenden und Kunstfreunde Bad Dürrheim e.V. Im öffentlichen Raum gibt es leider noch keine Beispiele ihres Schaffens. In der Kleinen Galerie im Rathaus II stellen Künstler/innen des Vereins in dreimonatlichem Wechsel ihre Werke aus. Gemeinschaftsausstellungen gibt es alle zwei Jahre zu Ostern sowie zu bestimmten Anlässen oder Themen. Das künstlerische Potenzial des Vereins ist größer als die ihm dafür zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten. Mehr Infos: www.kunst-bd.de .

 

© 2018 Bad Dürrheim im Bild - Kunst im öffentlichem Raum von Alexander Reichert